Donnerstag, 30. März 2017

Review Alcina Skin Manager

Hallo Ihr Lieben!
Letzte Woche habe ich ein Produktpaket von der Freundin Trend Lounge erhalten. Ich darf den Skin Manager von Alcina testen. Heute möchte ich Euch meine Eindrücke in einer Review vorstellen!
Das sagt der Hersteller


Der Skin Manager von Alcina redet nicht, sondern er macht – nämlich das Hautbild ebenmäßiger, die Haut geschmeidiger und Ihre Poren feiner. Wann darf das Multitalent bei Ihnen anfangen? Der Skin Manager bietet eine effektiv wirksame Formulierung mit Fruchtsäure und eine einfache Anwendung. Der Skin Manager sucht überall nach Potential, Ihr Hautbild zu verbessern – außer um die Augenpartie und Schleimhäute herum! 

Anwendung: Morgens und/oder abends ein Wattepad per Applikator durchfeuchten (mit 2 Fingern fixieren und nach unten drücken) und über das Gesicht streichen. Beim Auftrag sollte man die Augenpartie und Schleimhäute aussparen. 

Das Versprechen

  • Vorzeitiger Hautalterung wird vorgebeugt.
  • Die Haut wird ebenmäßiger.
  • Vergrößerte Poren werden feiner und das Hautbild reiner.
Die Inhaltsstoffe

 AQUA, GLYCOLIC ACID, GLYCERIN, TRIDECETH-9, SODIUM HYDROXIDE, PEG-5 ETHYLHEXANOATE, ZINC PCA, PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL, PARFUM, DISODIUM EDTA, SODIUM BENZOATE, CITRUS PARADISI FRUIT EXTRACT, PROPYLENE GLYCOL, CITRIC ACID, HEXYL CINNAMAL, LIMONENE

Bewertung der Inhaltsstoffe

Laut Codecheck.info sind vier Inhaltsstoffe unbedenklich, drei leicht bedenklich, 4 bedenklich (!) und es ist Parfüm enthalten.

Ich war gerade etwas geschockt, als ich das bei Codecheck.info gelesen habe... Die Einzelbewertung könnt Ihr *hier* nachlesen. 

Es sind ja nicht viele Inhaltsstoffe enthalten, aber so viele sind bedenklich? Ich finde das ehrlich gesagt erschreckend. Zumal drei davon die Barrierefunktion der Haut schwächen.... Echt schade...
Meine Meinung/Anwendung

Ich habe den Alcina Skin Manager jetzt über eine Woche verwendet. Es gab zu dem Testpaket noch kleine Flaschen, die ich alle weitergegeben habe. 
Die erste Anwendung: Vor der ersten Anwendung musste ich den Verschluss etwas herum drehen, bis es Klick gemacht hat. Dann fixiere ich ein Wattepad mit zwei Fingern auf der Öffnung und drücke leicht herunter. Leider spritzt es aus der Öffnung sehr unkontrolliert, sodass es erst einmal nicht auf dem Wattepad landete, sondern irgendwo im Bad verteilt... Nach ein paar Anwendungen hatte ich das zumindest etwas unter Kontrolle. Nachdem das Wattepad durchfeuchtet ist, gleite ich damit über meine Haut. Augen- und Mundpartie sollen ausgespart werden. Bitte beachtet, dass Ihr vor der Anwendung Euer Gesicht gereinigt haben solltet, denn erst dann kann der Skin Manager seine Wirkung auf der Haut entfalten. Nach dem "Gleiten" soll das Tonic ein wenig einziehen. Bei mir kribbelt es ein wenig beim Einziehen, aber nicht lange. Nach dem Tonic könnt Ihr Eure gewohnte Gesichtspflege verwenden, wie z. B. Tages-oder Nachtcreme. Das Tonic zieht bei mir relativ gut ein, sodass kein klebriges Gefühl auf der Haut bleibt. Es ist sehr flüssig und farblos. Man merkt, dass Parfüm enthalten ist, denn der Geruch ist schon sehr stark, aber auch irgendwie recht angenehm.
Ich habe während der Anwendung und auch danach keinerlei Hautirritationen gehabt. 
Nach der Woche, die ich es jetzt benutzt habe, ist meine Haut deutlich besser und feiner geworden. Hautunreinheiten haben nachgelassen und auch die Poren scheinen etwas verfeinert. 

Wären da nicht die Inhaltsstoffe, würde ich Euch das Tonic uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich gebe hier nur eine bedingte Kaufempfehlung, denn es muss jeder für sich entscheiden, wie wichtig einem die Inhaltsstoffe sind.

Erhältlich ist der Skin Manager *hier* oder auf www.amazon.de

Was sagt Ihr dazu? Habt Ihr schon einmal das Tonic getestet? Oder überhaupt ein Tonic?

Kommentare:

  1. Hey Liebes toller Post,habe bis jetzt noch kein tonic benutzt!was aber langsam nötig wäre in meinem Alter😂Das Produkt ist trotz der Inhaltstoffe interessant!

    Liebe Grüße
    Alicja

    Pinkbeautylicious02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  2. Das hört sich wirklich sehr vielversprechend an, werde ich mir mal merken!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  3. hi, ım a new follower on your blog .for gfc ... ı hope you will be back ...
    http://soslubadem.blogspot.com.tr/

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jenny

    Ich kenne die Marke noch gar nicht!

    Dein Bericht ist sehr interessant! Danke Dir fürs Testen!

    Hab einen schönen Freitag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    Eine sehr tolle Vorstellung allerdings kann ich das Produkt nicht benutzen, da ein Stoff enthalten ist, den ich nicht vertrage.
    FLB

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade:) Aber ich werde auch nur aufbrauchen. Ich vertrage es zwar, aber die Inhaltsstoffe sind nicht ganz so schön :)

      Löschen
  6. Kommt dem Glow Tonic von Pixi nahe, nur kribbelt das nicht auf der Haut.
    Alcina kannte ich nur von Haarpflege Produkten.
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  7. Mir sind Inhaltsstoffe bei Gesichtspflege meist sehr wichtig. Danke für die ehrliche Review.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jenny,
    ich hab ihn auch getestet und bin mit dem Ergebnis zufrieden :) Die Inhaltsstoffe sind wirklich nicht die besten.
    Danke für deine Review.
    Liebe Grüße
    Steffi
    its-me-stefanie.de

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Liebes,
    danke für deine ehrliche Review :) Kannte ich bis jetzt noch gar nicht, werde ich mir mal merken.

    Liebe Grüße
    Eileen

    www.elliberry.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Danke für´s Vorstellen - ich kannte die Marke bisher noch nicht. Ja, das mit den Inhaltsstoffen ist ect so ´ne Sache. Schon ärgerlich, vor allem wenn man mit dem Produkt ansonsten zufrieden ist.

    Liebe Grüße!

    Janika
    http://xxnothing-personalxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen